Home

CoverGamesDWie stiegen Games zur zentralen audiovisuellen Ausdrucks- und Erzählform der digitalen Kultur auf? Wie entstanden die Verfahren ihrer künstlerischen Produktion? Und wie formierte sich die wissenschaftliche Analyse der sozialen Wirkung und kulturellen Bedeutung des neuen Mediums?

Diese grundlegenden Fragen und Aspekte digitaler Spielkultur nimmt die Einführung erstmals ganzheitlich in den Blick. Gundolf S. Freyermuth skizziert die mediengeschichtlichen Entwicklungsphasen analoger und digitaler Spiele, die Geschichte und künstlerischen Praktiken des Game Designs sowie die Geschichte, wissenschaftlichen Ansätze und wichtigsten Forschungsfragen der Game Studies.

Auf dieser Website finden Sie Informationen zu diesem Band: das Inhaltsverzeichnis, die Einführungen zu allen Kapiteln des Buchs sowie Zitate aus und Links zu Rezensionen.

Erschienen ist das Buch im Print und als pdf-E-Book im transcript-Verlag sowie als Kindle Edition bei Amazon und als Epub-Ausgabe bei Apple. Eine englischsprachige Ausgabe ist in Vorbereitung und erscheint im Herbst ebenfalls bei transcript. In den USA wird das Buch von der Columbia University Press vertrieben.